Der Eiervergleich: ebelin vs. real techniques vs. beautyblender

10.09.16

Hallo Leute,
heute geht es um Makeup-Eier. Vor einiger Zeit kam der beautyblender heraus und revolutionierte die Makeup-Welt. Auch hochkarätige Makeupartists arbeiten mit diesen Eiern und in Folge dessen wurde dieser Schwamm häufig kopiert. Besonders das ebelin Makeup-Ei und der Sponge von Real Techniques finden heute häufig Platz in diversen Schminkschubladen. Deswegen vergleiche ich heute genau diese drei Eier!



Generelles zu Makeup-Eiern:

 


Zunächst ein paar generelle Informationen, die für jedes einzelne Ei unabhängig des Herstellers gelten. Diese Eier eignen sich um die Foundation in die Haut einzuarbeiten. Ihnen werden ein makelloseres und streifenfreies Finish nachgesagt, sodass hier viele von einem "Air-Brush"-Effekt sprechen. Häufig sieht oder liest man, dass die Foundation in die Haut eingetupft werden soll. Auf der einen Seite ist dies sicherlich richtig und die Foundation erhält so eine hohe Deckkraft und sitzt sozusagen fest an Ort und Stelle, ohne nach gefühlten 5 Minuten zu verrutschen. Auf der anderen Seite ist auch eine Mischung aus Tupf- und Streichbewegungen möglich, wenn man gar nicht die höchste Deckkraft und vielmehr ein natürlicheres Finish erzielen möchte.

In der Regel werden diese kleinen Schwämme vor Gebrauch angefeuchtet, denn so ist das Resultat ebenmäßiger und der Auftrag sanfter zur Haut. Außerdem schlucken diese Eier dann nicht so viel Produkt und applizieren so einen großen Teil der Foundatin oder des Concealers auf die Haut. Ein weiterer, für mich nicht zu verachtender Vorteil: Nach der Reinigung muss man nicht warten bis dieses Utensil trocken ist. Manche Pinsel, die ich am Vorabend wasche, kann ich am nächsten Morgen einfach noch nicht verwenden, da sie noch nicht getrocknet sind. Ich wasche meine Pinsel und auch die Eier übrigens entweder mit Baby-Shampoo, oder aber mit der Seife von Da-Vinci. Gerade beim Säubern achte ich sehr darauf womit ich sie wasche, denn kleinste Spuren des Waschmittels bleiben stets auf dem Utensil und auf manche Inhaltsstoffe reagiere ich mit Hautunreinheiten.

Viele benutzen diese Sponges lediglich um die Foundation in die Haut einzuarbeiten. Auch die Verwendung mit einem Concealer ist recht weit verbreitet, doch ich benutze sie auch um eben diesen zu setten, oder aber für die "baking-Methode". Wenn hierzu ein gesonderter Blogbeitrag gewünscht ist, dann sag es mir ruhig in den Kommentaren.

Die Form, und insbesondere die Spitze, ermöglichen auch in die kleinen, scheinbar unerreichbaren Stellen des Gesichts, wie zum Beispiel den Nasenflügel, die Foundation oder den Concealer zu applizieren.

Ganz nebenbei hatte ich bisher noch keinen Pinsel, der wirklich so streifenfrei wie diese Eier arbeitet. Außerdem halten meine Foundation oder mein Concealer einfach nicht auf meiner Nase, wenn ich hierfür einen Pinsel verwende. Kein Peeling und auch keine Base haben es in der Vergangenheit geschafft. Zwei von diesen drei Eier schaffen es!


1. ebelin Makeup-Ei

 


Diesen Schwamm gibt es bei dm und kostet 2,45€. Erhältlich ist er wohl in drei Farben (Wobei ich gestehen muss, dass ich bisher nur die rosafarbene und die lilafarbene Variante gesehen habe. Den türkisfarbenen Schwamm habe ich bisher noch nicht entdeckt).



Das Ebelin-Ei ist deutlich härter als die beiden anderen Schwämme. Auch wächst es nicht so stark beim Anfeuchten. Wenn ich mit diesem Ei meine Foundation auftrage, empfinde ich das Ergebnis zwar schöner als mit einem Pinsel, doch dauert es wirklich sehr lange bis das Makeup an Ort und Stelle sitzt. Diese "Wisch-Technik", die ich oben schon beschrieben habe, funktioniert mit diesem Ei nicht sonderlich gut, denn hier habe ich das Gefühl, dass ich die Foundation eher von einem Ort zu einem Anderen verschiebe. Dies führe ich auf die deutlich härtere, festere und sehr feine Struktur zurück. Allerdings empfinde ich diese Härte beim Baking als besonders gut geeignet. Ich tippe hier mit dem leicht feuchten Ei ins Puder und tupfe es auf die gewünschte Gesichtspartie.


2. Miracle Complexion Sponge von Real Techniques

 


Dieser Schwamm ist bei Douglas für 5,99€ erhältlich.

Das Mekupei von RT hat eine leicht andere Form, die deutlich besser in der Hand liegt. Durch diese drei verschiedenen Flächen (wobei eine davon die Spitze ist) lässt sich wirklich jede Ecke des Gesichts erreichen. Die Spitze und die "abgeschnittene Kreisfläche" nutze ich für den Auftrag meines Concealers, die Seitenfläche eher für meine Foundation.


Dieser Schwamm ist deutlich weicher in seiner Struktur und arbeitet das Makeup wirklich streifenfrei in die Haut. Mit diesem Ei kann man sowohl eine höhere Deckkraft (durch das Eintupfen) oder eine schwächere Deckkraft (durch eine Mischung aus Tupf- und Wischbewegungen) erzielen. Die gröbere und leichtere Struktur führt dazu, dass er minimal mehr Produkt als das ebelin-Ei schluckt.


3. Original beautyblender

 


 Der originale beautyblender ist bei Douglas für 19,95€ erhältlich.


Wenn es den sogenannten Mercedes unter den Eiern gibt, dann ist es wohl dieser Schwamm. Meine Neugierde führte dazu, dass ich mich vor einiger Zeit dazu entschloss knappe 20 Taler für einen Schwamm zu bezahlen - verstehe noch einer die Frauen. Da ich vorher nur das ebelin-Ei  kannte, war ich wirklich sehr überrascht wie viel besser, angehmer und auch teurer dieses Ei ist. Es ist wirklich angenehm mit ihm zu arbeiten und der Weg zum allseits angepriesenen "Air-Brush"-Look gelingt sehr schnell. Auch mit diesem Ei kann man eine hohe oder eine leichtere Deckkraft erzielen.

Strukturenvergleich:

 



Fazit:

 

Wie ich gerade schrieb überraschte mich der originale beautyblender sehr, doch noch viel mehr tat es das Ei von Real Techniques. Mein Sieger! Ich mag das Resultat, die Handhabung und seine Form. Bei diesem Ergebnis ist jeder Euro gerechtfertigt, schlägt das ebelin-Ei und ist in meinen Augen nicht schlechter als das 14 Euro teurere Original.

Mich würde natürlich interessieren, ob du auch diese Schwämme für den Foundation- oder Concealer-Auftrag verwendest! Wenn ja, welches Ei ist dein liebstes?

Kommentare:

  1. Ich hab bisher nur den Original Beautyblender ausprobiert und bin sehr zufrieden. Das Ebelin-Ei hab ich auch noch hier, mal schauen, wann ich das mal ausprobiere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird dich eh enttäuschen ;-) Also keine Eile hehe. LG

      Löschen
  2. Ich dachte immer das von Ebelin würde reichen und was soll bei den andren schon besser sein. Zugrieden war ich nie. Ich hatte wie du immer das Gefühl alles nur hin und her zu schieben. Dann hab ich mir den von RT gegönnt und ich geb ihn nie wieder her denn das ist gar kein Vergleich. So fluffig und gut in der Handhabung! Den BB hol ich mir nicht ist mir zu teuer und ich mag die flache Seite vom RT so gern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenn ich mir ein Ei nachkaufen, dann den von RT. Irgendwie fällt er mir auch nicht so oft aus der Hand, das liegt wohl an der flachen Seite!

      Löschen
  3. Mir ging es auch so wie Nicole. Hatte erst das ebelin ei. Hab es hergenommen aber war nie begeistert. Bis ich das rt ei gekauft habe. Ist ein Unterschied wie tag und Nacht. Bin total zufrieden. Weiss deshalb nicht ob ich den original bb auch noch testen soll...
    Da ich aber noch ein neues ebelin ei da habe wäre viell baking eine Idee-würde mich über einen eigenen Blog-post freuen. Lg manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Ich an deiner Stelle würde mir echt die 20 Taler sparen und sie nicht für den originalen Beautyblender ausgeben. Einen Post zur Baking-Methode mache ich gerne! LG

      Löschen

Hallo, ich freue mich riesig auf deine Kommentare! Spam oder Beleidigungen werden sofort gelöscht!